Unsere Beiträge können Werbung enthalten. 

Welches Material für Hundebetten ist das Beste?

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Inhalt
    Add a header to begin generating the table of contents

    Welches Obermaterial eignet sich für Hundebetten?  

    Baumwolle

    Es gibt hautfreundliche Hundebetten aus Baumwolle. Den Stoff kannst du selbst auf höheren Temperaturen in der Waschmaschine reinigen und so porentief sauber bekommen. Daher stellt Baumwolle ein sehr hygienisches Material dar, das eine lange Lebensdauer besitzt und temperaturunempfindlich ausfällt.

    Hundebetten aus Baumwolle können direkt in der Waschmaschine gereinigt werden.

    Holz

    Hundebetten aus Holz benötigen spezielle Pflege, wie Öle. Reinigst und pflegst du ein Hundebett aus Holz regelmäßig, wirst du viele Jahre Freude an diesem haben. Das liegt daran, dass das pflanzliche Material eine hohe Robustheit besitzt. Berücksichtige jedoch, dass Holz empfindlich gegenüber Temperaturen und Feuchtigkeit ist. Du hast allerdings die Möglichkeit Holz zu imprägnieren und so resistenter zu machen.

    Hundebetten aus Holz benötigen zusätzlich ein weiches Kissen, um die Liegefläche bequem zu gestalten.

    Kunstleder

    Kunstleder ist ein pflegeleichtes Material, welches schön aussieht und temperaturbeständig ist. Es heizt sich bei Sonneneinstrahlung jedoch schnell auf und verblasst. In minderwertigen Produkten befinden sich manchmal krankheitserregende Schadstoffe, sodass du unbedingt auf die Zusammensetzung der Schlafoption für deinen Hund sehen solltest.

    Achte bei Hundebetten aus Kunstleder auf hochwertige Produkte, da sie häufig Schadstoffe enthalten können.

    Kunststoff

    Ein Hundebett aus Kunststoff kannst du mit einem feuchten Tuch und einem milden Reiniger leicht säubern. Spezielle Pflegemittel sind für Produkte aus Plastik nicht notwendig. Dafür ist die Lebensdauer der Betten aus Kunststoff gering, da Plastik schnell Risse bekommt oder platzt. Wählst du einen günstigen Artikel aus, enthält dieser häufig Schadstoffe, welche die Gesundheit deines Lieblings gefährden.

    Leder

    Im Vergleich zu Kunstleder benötigt echtes Leder viel Pflege. Zur Reinigung kommen spezielle Sprays und Cremes zum Einsatz, die für eine geschmeidige und strahlende Unterlage sorgen. Das robuste Material wird von Hunden gut vertragen und eignet sich daher auch für deinen Vierbeiner, wenn dieser eine sensible Haut hat. Sollte Leder in der Sonne stehen, verliert es an Farbe und heizt sich stark auf. 

    Metall

    Hundebetten mit einem Metallgestell gibt es aus rostfreien oder feuchtigkeitsempfindlichen Materialien. Wählst du ein Produkt aus einem rostfreien Metall wie Edelstahl, wirst du von einer langen Lebensdauer profitieren. Außerdem darfst du dich über eine einfache Reinigung, ohne spezielle Mittel, freuen. Diese Modelle eignen sich auch für den Außenbereich. Lediglich bei rostempfindlichen Betten solltest du aufpassen und das Hundebett vor Feuchtigkeit und scharfen Reinigern fernhalten. Tust du dies nicht, kann das Hundebett schon nach wenigen Monaten, aufgrund von Rost, unbrauchbar sein. Aufgrund der glatten Oberfläche von Metall ist das Material ideal, wenn du hohe Hygiene-Standards hast.

    Plüsch und Kunstfell

    Hundebetten gibt es auch aus flauschigen Kunstfellen zu kaufen. Viele der Produkte kannst du einfach und schnell in der Waschmaschine reinigen. Du findest allerdings auch Plüschbetten, die eine manuelle Säuberung erfordern. Das komfortable Material sammelt aufgrund der feinen Fasern schnell Schmutz, weshalb es weniger hygienisch ist als beispielsweise Kunststoff oder Leder. Dafür ist es jedoch temperaturbeständig, robust und bei vielen Hunden sehr beliebt.

    Polyester

    Künstliche Fasern wie Polyester sind robust und pflegeleicht. Du kannst das Bett deines Lieblings daher problemlos in einer Waschmaschine säubern. Eine besondere Pflege erfordern Hundebetten aus Polyester nicht. Die robuste Faser hat eine lange Lebensdauer und wird günstig angeboten.

    Rattan und Weide

    Ein Weidenkorb sieht toll aus, ist jedoch schwierig zu säubern. Die Löcher des Rattans fangen schnell Staub und Schmutz ein, den du regelmäßig beseitigen solltest. Bei Produkten in einer niedrigeren Qualität kommt es zum Teil zu Brüchen und auch auf Welpen hat geflochtene Weide eine besondere Anziehung ihre Zähne auszuprobieren. Die Lebensdauer eines Hundebetts aus Weide fällt daher häufig recht kurz aus. Auf der anderen Seite stellt Weide ein besonders gut verträgliches Material dar, das sich auch für Tiere mit Allergien eignet.

    Welche Füllung für das Hundebett?

    Dinkel

    Hundebetten mit Dinkel als Füllung spenden deinem Liebling eine angenehme Wärme. Deshalb profitiert dieser von einem guten Schlafklima. An wärmeren Tagen kann die Hitzeentwicklung jedoch kontraproduktiv sein. Bewegt sich dein Vierbeiner auf der pflanzlichen Füllung, ist dies hörbar und sorgt zum Teil für ein Klumpen des Materials. Deshalb wird ein häufiges Aufschütteln des Schlafplatzes empfohlen. Dinkel wirkt übrigens weder druckentlastend noch bietet das Getreide eine gute Stützkraft. Daher empfindet dein Hund ein Dinkelbett meist als weniger gemütlich.

    Faserkugeln

    Faserkugelfüllungen sind günstig und deshalb in vielen Betten für Hunde enthalten. Nach einer regelmäßigen und monatelangen Nutzung der Kugeln zerfallen diese häufig. Deshalb sinkt der Liegekomfort nach einer längeren Zeit und Verspannungen treten auf. Zudem sind Faserkugeln nicht druckentlastend und bieten deinem Hund aus diesem Grund keine Stützkraft, was die Wirbelsäule belastet.

    Gel

    Gel wird bei orthopädischen Betten häufig als Füllstoff genutzt. Das geräuschlose Material hat, unabhängig von der Außentemperatur, eine gleichbleibende Festigkeit. Zudem handelt es sich bei Gel um ein atmungsaktives Material. Das liegt daran, dass der Stoff große Poren besitzen und folglich besser belüftet wird. Aufgrund des hohen Liegekomforts von Hundebetten mit Gelfüllung nehmen die Vierbeiner die oftmals teuren Unterlagen schnell und gerne an.

    Latex

    Hundebetten aus Latex sind kostspielig. Jedoch lohnt sich eine solche Investition, da dein Tier von einem hohen Schlafkomfort profitiert. Dies hängt damit zusammen, dass das glatte Material eine hohe Druckentlastung und Stützkraft hat. Sollte deine Fellnase auf viele Stoffe allergisch reagieren, kann ein Latexbett eine gute Wahl darstellen.

    Memory Foam

    Mit Memory Foam befüllte Betten bieten eine gute Punktelastizität. Da der Schaumstoff eine hohe Flexibilität hat, passt er sich der Form deines Haustiers an. Deshalb ist der Liegekomfort auf einem solchen Bett hoch. Berücksichtige jedoch, dass das Material in Abhängigkeit von der Temperatur härter oder weicher ausfällt. Sollte es in deiner Wohnung selten Temperaturschwankungen geben, kannst du diesen Punkt außer Acht lassen.

    Schaumstoff

    Schaumstoffbetten gibt es in verschiedenen Qualitäten. Neben dem preiswerten Verbund-Schaumstoff findest du auch Artikel aus Kaltschaum, die langlebig und gemütlich sind. Beachte, dass normaler Schaumstoff keine Stützkraft besitzt und dementsprechend keine Druckentlastung bietet. Der Liegekomfort fällt für deinen Hund deshalb niedrig aus.

    Styroporkugeln

    Eine Füllung aus Styroporkugeln kann laut sein, ist dafür aber preiswert. Das günstige Material bietet außerdem keine Druckentlastung, weshalb es für Tiere mit Erkrankungen des Gelenkapparates keine gute Wahl darstellt. Des Weiteren solltest du ein Tierbett mit Kugeln aus Styropor regelmäßig neu befüllen, da die Kügelchen schnell platzen oder zerfallen.

    Viscoschaum

    Viscoschaum eignet sich für deinen Hund auch dann, wenn dieser auf viele Materialien allergisch reagiert. Der druckentlastende und stützende Schaum macht bei Bewegungen keine Geräusche und stört weder Dich noch deinen Liebling beim Entspannen. Berücksichtige, dass es Hundebetten mit Viscoschaumfüllung in verschiedenen Härtegraden und Dicken gibt, die zum Teil viel Geld kosten. Daher findest Du für Deinen Vierbeiner schnell eine passende Schlafmöglichkeit mit einem guten Liegekomfort.

    Wasser

    Wasserbetten besitzen eine hohe Stützkraft und Druckentlastung. Aus diesem Grund sind die Unterlagen für deinen Liebling besonders bequem und komfortabel. Zur Verwendung des Schlafplatzes wird ein Stromanschluss benötigt, um das Wasser auf die richtige Temperatur zu bringen. Außerdem sind Betten mit Wasserfüllung teuer und schwierig aufzubauen.

    Neue Artikel

    Melde Dich JETZT für unsere tierischen News an!

    Bleibe immer auf dem neuesten Stand!

    Deine Vorteile:

    Unsere Buchtipps *Werbung*

    Tipp Nr. 1 - Emotionen bei Hunden sehen lernen

    Ein MUSS für jeden Hundebesitzer. Dein Hund läuft immer gleich schwanzwedelnd auf andere zu? Er muss Menschen wahrhaftig mögen! Aber ist das wirklich so? Nichts führt in der Hundehaltung so häufig zu Missverständnissen und Fehlinterpretationen wie das Verhalten und die Körpersprache des Hundes. Dieses Buch hilft dir mit einer Vielzahl an Bildern die Emotionen deines Hundes besser zu deuten und zu verstehen.  

    Tipp Nr. 2 - Die Hunde Gesundheits Bibel

    Du möchtest mehr über die Gesundheit deines Hundes lernen? Dann ist dieses Buch ideal für dich. Es beinhaltet u.a. Themen wie die gesunde Hundeernährung, Wissenswertes zu Impfungen und Kastration, die häufigsten Gesundheitsprobleme und ihre Lösungen sowie eine Checkliste für deine Hundeapotheke.

    Tipp Nr. 3 - Problem gelöst! Unerwünschtes Verhalten beim Hund

    Nicht immer hat die Pharma- und Futtermittelindustrie das Wohl der Tiere im Auge. Das Buch der Tierärztin Dr. Jutta Ziegler klärt darüber auf wie die unnötige Gabe von Spezialfutter und Medikamenten oder zu häufiges Impfen deinem Hund eher schaden als nutzen. Lesen lohnt sich!

    Tipp Nr. 4 - Die sichere Bindung als beste Erziehung

    Viele Alltagsprobleme mit dem Hund – wie Angst und Aggression – können durch eine besser Mensch-Hund-Beziehung gelöst werden. Hier erfährst du, wie du eine starke Bindung zu deinem Hund aufbauen und so Probleme beseitigen bzw. von Anfang an verhindern kannst.

    Tipp Nr. 5 - Welpentraining mit Martin Rütter

    Du möchtest dich als Tierexperte oder tierischen Online-Shop registrieren? Dann klicke bitte hier.