Unsere Beiträge können Werbung enthalten. 

Die Amerikanische Bobtail Katze im Rasseporträt

Die Amerikanische Bobtail Katze (engl. American Bobtail Cat) ist eine in Europa noch recht seltene Rasse. Entstanden ist sie in den USA durch eine genetische Mutation, die dafür sorgt, dass ihr Schwanz anders als bei anderen Katzen nur halblang ist oder manchmal sogar ganz fehlt. Diesem gestutzten Schwanz (engl. Bobtail) verdankt die American Bobtail auch ihren Namen.
Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Inhalt
    Add a header to begin generating the table of contents
    • Das Markenzeichen der Amerikanischen Bobtail Katze ist ihr kurzer Schwanz und die kleinen Fellbüschel an den Ohren, weshalb man lange davon ausging, dass sie durch die Einkreuzung eines Luchses entstanden ist.
    • American Bobtails sind aufgrund ihres sanften und toleranten Wesens ideale Begleiter für Familien mit Kindern.
    • Die Rasse gibt es in allen Farben, mit sowohl kurzem als auch halblangem Fell.

    Geschichte und Herkunft

    Die American Bobtail ist eine relativ neue Katzenrasse, die erst in den späten 1960er Jahren in den USA auftauchte. Es gibt verschiedene Theorien darüber, wie diese Rasse entstanden ist.

    Manche vermuten, dass sie als Liebesprodukt zwischen einer Hauskatze und einem Luchs entstanden sind. Da aber bei solch einer Kreuzung unfruchtbare Hybride entstehen würden, kann dies ausgeschlossen werden.

    Lange Zeit ging man auch von einer Verwandtschaft mit der Japanese Bobtail aus. Dies wurde inzwischen ebenfalls widerlegt, da der kurze Schwanz bei der American Bobtail durch ein dominantes Gen und bei der Japanese Bobtail durch ein rezessives verursacht wird.

    Am wahrscheinlichsten ist, dass eine natürliche Mutation dazu führte, dass einige Katzen ohne Schwanz geboren wurden. Diese Katzen fanden aufgrund ihres einzigartigen Aussehens schnell Anhänger und wurden gezielt weiter verpaart, wodurch schließlich die Rasse American Bobtail entstand.

    Die Rasse wurde 1989 durch die TICA (The International Cat Association) anerkannt und ist inzwischen eine der beliebtesten Katzenrassen in den Vereinigten Staaten. In Deutschland ist die Rasse bisher noch nicht anerkannt.

    Aussehen der American Bobtail

    Die American Bobtail ist eine mittelgroße bis große Rasse, die ein Gewicht zwischen 3 kg und 7 kg erreicht. Sie braucht länger als andere Katzen, um heranzuwachsen und hat meist erst mit zwei oder drei Jahren ihre Endgröße erreicht.

    Körperbau

    Ihr kräftiger und athletischer Körperbau wirkt sehr kompakt und beinahe rechteckig. Die Vorderbeine mit der kräftigen Schulterpartie sind bei dieser Rasse etwas kürzer als die Hinterbeine.

    Charakteristisch für die American Bobtail ist der kurze, stummelige Schwanz, der in der Regel halb so lang ist wie der Körper der Katze.

    Sie hat einen runden Kopf mit großen, fast mandelförmigen Augen, einem breiten Kinn und markanten Wangenknochen.

    Fell und Farben

    Die American Bobtail besitzt ein dichtes, weiches und recht zotteliges Fell. Es gibt sie sowohl als Kurzhaar- als auch Halblanghaarvariante. Wünschenswert sind kleine Haarbüschel an den Ohrspitzen und bei der langhaarigen Variante auch zwischen den Zehen.

    Die Amerikanische Bobtail Katze gibt es in allen Farben und Mustern, wobei am häufigsten Katzen in Schwarz, Tabby oder Schildpatt anzutreffen sind.

    Wichtig: Wenn du eine American Bobtail adoptieren möchtest, solltest du dich auf der Suche nach einem seriösen Züchter gut informieren, da diese Rasse bei uns noch nicht sehr verbreitet ist.

    Charakter und Wesen

    Amerikanische Bobtails sind bekannt für ihre Intelligenz und ihr freundliches Wesen.

    Sie gelten als sehr lebhaft, neugierig und gesprächig. Aufgrund ihrer Verspieltheit wird ihr Verhalten oft mit dem eines Hundes verglichen. So kann man ihnen beispielsweise das Apportieren von kleinen Bällen beibringen, die sie mit Freude ihren Besitzern zurückbringen.

    American Bobtails sind verschmuste und anhängliche Katzen, die häufig die Nähe ihrer Besitzer suchen. Sie gehen enge Bindungen mit ihren Familien ein und werden gerne in alles einbezogen, was geschieht. Gerade für Familien mit Kindern stellen diese Katzen aufgrund ihres sanften und toleranten Wesens gute Gefährten dar. Auch mit anderen Haustieren verstehen sich die entspannten Katzen prima.

    Diese Katzen sind auch für ihren einzigartigen Sinn für Humor bekannt – sie necken oft spielerisch ihre Besitzer und tierischen Mitbewohner.

    Haltung und Pflege der Amerikanischen Bobtail

    American Bobtails sind pflegeleicht und müssen je nach Felllänge nur ab und zu gebürstet werden.

    Für die Katze kommt sowohl eine reine Wohnungshaltung als auch der Freigang infrage. Als Freigänger kann die American Bobtail ihren Bewegungs- und Kletterdrang gut ausleben. Bei reiner Wohnungshaltung sollte diese intelligente und aktive Rasse ausreichend beschäftigt werden.

    Anders als andere Katzen, mag es die American Bobtail ihre Besitzer auf Ausflügen zu begleiten.

    Gesundheit und rassetypische Erkrankungen

    American Bobtails gelten allgemein als robuste Katzen und haben eine Lebenserwartung von circa 15 bis 20 Jahren.

    Der Genpool wird durch die regelmäßige Einkreuzung von blutsfremden Hauskatzen gesund erhalten. Dennoch sind vermehrt Probleme mit der Wirbelsäule und Hüftdysplasien bei dieser Rasse zu beobachten. Die Zucht mit diesen und schwanzlosen Exemplaren (sog. „Rumpies“) ist zu unterlassen. Eine Kreuzung mit anderen Bobtail-Rassen findet nicht statt und wird auch nicht angestrebt.

    Die American Bobtail auf einen Blick

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die American Bobtail Katze eine einzigartige und interessante Rasse ist, die perfekt für alle ist, die ein aufgeschlossenes und verspieltes Haustier suchen. Sie sind pflegeleichte Katzen, die gut mit Kindern auskommen und eine enge Bindung mit ihren Menschen eingehen.

    UrsprungUSA
    Lebenserwartung15-20 Jahre
    GrößeMittelgroß
    Gewicht3 kg bis 7 kg
    KörperbauStämmig und kompakt
    BesonderheitKurzer Schwanz
    FellKurz bis halblang
    FarbenAlle Farben möglich. Am häufigsten sind wildfarbene Katzen (z.B. getigert, gestromt oder gepunktet)
    WesenNeugierig, menschenbezogen, aktiv, verspielt, verschmust
    Kinderfreundlich?Ja
    Verträglich mit anderen Haustieren?Ja
    Amerikanische Bobtail Katze – Steckbrief

    *Werbung*

    Neue Artikel

    Melde Dich JETZT für unsere tierischen News an!

    Bleibe immer auf dem neuesten Stand!

    Deine Vorteile:

    *Werbung*

    Grundausstattung

    Extra großes Katzenklo

    Praktischer Futterautomat

    Leicht zu reinigender Trinkbrunnen

    Katzen würden Mäuse kaufen: Wie die Futterindustrie unsere Tiere krank macht