Unsere Beiträge können Werbung enthalten. 

Die Australian Mist Katze im Rasseportrait

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Inhalt
    Add a header to begin generating the table of contents

    Die Australian Mist wird auch Australische Schleierkatze genannt und war früher auch als Spotted Mist bekannt. Sie stammt, wie es der Name schon sagt, aus Australien. Der Name Mist leitet sich durch die Zeichnung des Fells ab, das mit einer Vielzahl von Punkten übersät ist und wie ein Schleier wirkt. Die Übersetzung für Mist bedeutet Schleier.

    Die Katzen sind mittelgroß und muskulös. Gekreuzt wurde diese Katze aus Burmakatzen, Abessinier und gewöhnlichen Hauskatzen. Die Kater sind etwas größer als die Katzen, und haben meist auch deutlichere Gesichtszüge als Katzen dieser Rasse. Das Fell ist kurz, dicht und seidig glänzend. Die Farben sind meistens natürlich, wie braun, blau, schokolade, golden. Die Augen sind sehr groß, stehen weit auseinander und haben eine goldene oder grüne Farbe, die sehr leuchtend und strahlend wirkt. Hübsch ist die Proportion der großen Ohren zu dem beinahe dreieckigen Kopf, was ihr einen sehr pfiffigen und gelassenen Ausdruck verleiht.

    Verhalten

    Im Haushalt sind die Australischen Schleierkatzen sehr unkompliziert und lieben das Beisammensein mit ihren Menschen. Das herum stromern im Freien ist nicht wirklich etwas für diese Katzen. Sie lieben ihre Wohnungen über alles und breiten sich auch fast nur hier aus. Für ihre Menschen tun sie fast alles und sind unglaublich zärtlich im Umgang mit ihnen. Australische Schleierkatzen sind mit allen sehr umgänglich. Sie haben nichts gegen andere Tiere in ihrer Wohnung und akzeptieren auch Hunde neben sich.

    Die schönen Katzen sind sehr aktiv, von morgens bis abends sind sie munter am spielen, klettern und kuscheln. Sie wollen immer wissen, was um sie herum passiert und fassen jede neue Situation und Änderung sofort auf. Nichts entgeht ihren großen schönen Augen. Zudem sind sie überaus neugierige und intelligente Tiere, die eine sehr schnelle Auffassungsgabe haben und sich so auch sehr leicht erziehen lassen.

    Die Australische Schleierkatze ist sehr anpassungsfähig und versteht schnell, was man von ihnen möchte. Natürlich können sie auch wie alle Katzen sehr fordernd und hartnäckig sein, wenn es um die Durchsetzung ihrer eigenen Wünsche geht. Allerdings weiß sie sehr genau, bei wem sie diese Wünsche umsetzen muss, denn bei Kindern und älteren Menschen ist sie weitaus zärtlicher und sanfter als mit anderen Erwachsenen. Australische Schleierkatzen sind sehr gute Eltern und kümmern sich liebevoll um ihren Nachwuchs. Sie erziehen die kleinen Kätzchen so gut, dass man fast keine Arbeit mehr mit ihnen hat.

    Die Australischen Schleierkatzen sind wirklich die idealen Haustiere sowohl für Familien mit Kindern als auch für ältere Menschen, denen sie dann ein sehr treuer Begleiter ist. Weil die Australian Mist aber noch eine sehr junge Katzenrasse ist, gibt es die meisten Züchter in der Herkunftsregion Australien und Neuseeland.

    *Werbung*

    Neue Artikel

    Melde Dich JETZT für unsere tierischen News an!

    Bleibe immer auf dem neuesten Stand!

    Deine Vorteile:

    *Werbung*

    Grundausstattung

    Extra großes Katzenklo

    Praktischer Futterautomat

    Leicht zu reinigender Trinkbrunnen

    Katzen würden Mäuse kaufen: Wie die Futterindustrie unsere Tiere krank macht