Unsere Beiträge können Werbung enthalten. 

Die American Wirehair Katze im Rasseportrait

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Inhalt
    Add a header to begin generating the table of contents

    Die American Wirehair (Amerikanische Drahthaarkatze) ist eine recht ungewöhnliche Katzenrasse, die aber weltweit immer mehr Liebhaber findet. Den Namen „Wirehair“ bekam sie durch Ihr ungewöhnlich gekräuseltes, drahtig wirkendes Fell. Alle Drahthaarkatzen können auf den Kater Council Rock Farm Adam zurückgeführt werden.

    Die Haare sind gekräuselt oder auch mal gelockt und beugen sich an den Haarspitzen nach außen. Das Fell ist dadurch eher drahtig oder auch kraus. Die Fellfarbe kann variieren. Aber lediglich silberne American Wirehair mit grünen Augen und braune American Wirehair, deren Augen dann golden leuchten sollten, werden auf Ausstellungen anerkannt.

    Der Körper der American Wirehair ist schlank und muskulös. Sie wirkt sehr geschmeidig und auch sehr elegant in ihren Bewegungen. Die Augen wirken bei diesen Rassekatzen sehr groß und ausdrucksstark und sollten weit auseinander stehen. Der Kopf ist recht ausgeprägt. Die Wangenknochen sind bei einem Kater dieser Rasse weit stärker ausgeprägt als bei einer Katze.

    Verhalten

    Charakterlich ist die American Wirehair ein kleiner Kobold, der sehr gerne spielt und für jeden Spaß zu haben ist. Man kann sie sehr leicht zum Spielen animieren und hat gerade bei dieser Katze dabei eine Menge Unterhaltung zu erwarten.

    Sie klettern für ihr Leben gerne und finden immer eine Möglichkeit diesen Trieb auszuleben. Man sollte den hübschen Tieren deswegen ausreichend die Möglichkeit bieten, ihren Klettertrieb mit einem extragroßen Kratzbaum ausleben zu können. Noch besser wäre natürlich die Möglichkeit, draußen auf Bäumen heraufklettern zu können.

    American Wirehair sind sehr verschmuste und zutrauliche Katzen, die sich sehr an ihren Menschen orientieren. Sie sind ihnen treu ergeben und sind meisten sehr zärtlich in ihrem Umgang. So lieb sie auch sind, so fordernd können sie auch sein, wenn es um ihre eigenen Wünsche geht. Sie wissen durchaus, wie sie ihre Menschen um den Finger wickeln und so lange bedrängen, bis sie das haben, wonach ihnen der Sinn steht. Das Miauen der Rassekatze hält sich im Rahmen. Anders als so manch andere Katze „spricht“ sie nicht sehr viel und wenn sie es denn mal tut, dann sehr leise und sehr kurz.

    Unser Buchtipp für Katzenhalter

    Erstausstattung *Werbung*

    Catit Jumbo Katzentoilette mit Abdeckung

    Pieviev Katzenstreu Matte

    Katzen würden Mäuse kaufen: Wie die Futterindustrie unsere Tiere krank macht