Nahrungsergänzungsmittel für den Hundesport

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp

Wenn du mit deinem Vierbeiner Hundesport betreibst, können Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll sein, um deinen Hund mit allen wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Welche Nahrungsergänzungsmittel für aktive Hunde geeignet sind und worauf du achten solltest, wenn du diese deinem Hund geben möchtest, erfährst du in diesem Artikel.

Warum Nahrungsergänzungsmittel im Hundesport sinnvoll sind

Immer mehr Hundehalter entschließen sich dazu, ihren Vierbeiner beim Hundesport zu fordern und zu fördern. Doch obwohl die meisten Hunde für die abwechslungsreiche Herausforderung dankbar sind, darfst du nicht vergessen, das es sich um eine Belastung für den Körper des Tieres handelt.

Daher ist es durchaus sinnvoll, darauf zu achten, dass dein Hund mit ausreichend Nährstoffen versorgt wird. Das übliche Futter, wie man es im Tierhandel findet, reicht hierzu allerdings oft nicht aus. Viele Hundehalter greifen deshalb auf unterschiedliche Nahrungsergänzungsmittel zurück, mit welchen sie ihre Vierbeiner versorgen.

Diese helfen deinem Hund dabei, beim Training die volle Leistung abrufen zu können, verringern das Verletzungsrisiko und unterstützen deinen Hund bei der Regeneration.

Bei der Auswahl geeigneter Nahrungsergänzungsmittel für deinen Sporthund solltest du einen großen Bogen um leistungssteigernde Substanzen nehmen, welche leider vermehrt auf fragwürdigen Internetseiten angeboten werden.

Stattdessen solltest du dich auf natürliche Präparate beschränken, durch die eine optimale Versorgung mit Nährstoffen gewährleistet wird.

Die Vorteile von Nahrungsergänzungsmitteln im Hundesport:

  • Optimale Nährstoffversorgung für den Hundekörper
  • Schnellere Regeneration
  • Erhöhte Leistungsfähigkeit
  • Verringertes Verletzungsrisiko
  • Beugt Mangelerscheinungen vor

Welche Nahrungsergänzungsmittel sollte ich meinem Hund geben

Welche Nahrungsergänzungsmittel du deinem Vierbeiner verfütterst, damit dieser ausreichend Nährstoffe erhält, lässt sich pauschal nicht sagen. Die individuellen Bedürfnisse deines Hundes hängen unter anderem vom Alter, dem allgemeinen Gesundheitszustand sowie vom Aktivitätslevel des Hundes ab.

Um eine Über- oder Fehldosierung zu vermeiden, solltest du dich bei Fragen hinsichtlich der Nahrungsergänzung an deinen Tierarzt oder einen Ernährungsberater für Hunde wenden. Dieser wird mit dir zusammen einen Futterplan erstellen, der speziell auf die Bedürfnisse deines Hundes zugeschnitten ist.

Grünlippmuschelpulver für Hunde

Die Grünlippmuschel kommt insbesondere vor der Küste Neuseelands vor. Im Gegensatz zu vergleichbaren Muschelarten ist die grün gefärbte Grünlippmuschel recht groß. Nicht nur unter Feinschmeckern ist die Grünlippmuschel bekannt. Auch der nachweislich positive Effekt auf die Gesundheit von Mensch und Tier macht entsprechende Präparate immer beliebter.

Grünlippmuschelpulver bei Gelenkserkrankungen und Beschwerden mit dem Bewegungsapparat

Die Grünlippmuschel enthält viele gesundheitsfördernde Substanzen. Dazu gehören insbesondere die sogenannten Polysaccharide, welche sich im Fleisch der Muscheln befinden. Polysacchariden wird eine wasserbindende Wirkung nachgesagt, die deinem Hund besonders bei Problemen mit den Gelenken, dem Bindegewebe oder den Knorpeln helfen können. Außerdem wirkt Grünlippmuschelpulver schmerzstillend und entzündungshemmend.

Einen weiteren Bestandteil des Grünlippmuschelpulvers stellen Glukosaminglykane dar. Dabei handelt es sich um einen wichtigen Nährstoff für die Gelenke, welcher sowohl zur Knorpelbildung, als auch zur Knorpelschmierung benötigt wird.

Positive Wirkung von Grünlippmuschelpulver auf das Herz-Kreislauf-System

Grünlippmuschelpulver kann auch das Herz-Kreislauf-System deines Vierbeiners stärken. Dies liegt an den enthaltenen Omega-3-Fettsäuren, welche einen nachgewiesenen, positiven Effekt auf das Herz-Kreislauf-System haben.

So gibst du deinem Hund das Grünlippmuschelpulver

Wenn du dich dazu entschließt, deinem Hund Grünlippmuschelpulver zu geben, solltest du nicht davon ausgehen, dass sich der Zustand deines Lieblings unmittelbar verbessert. Wie alle Naturheilmittel braucht auch das Grünlippmuschelpulver eine gewisse Zeit, bis sich Ergebnisse erkennen lassen.

Damit dein Hund bestmöglich von der Wirkung der Grünlippmuschel profitieren kann, empfiehlt es sich, dass Pulver im Rahmen einer Kur über einen längeren Zeitraum von mindestens 8 Wochen täglich zu verfüttern. Sollte dein Hund starke gesundheitliche Probleme haben, kannst du ihm das Grünlippmuschelpulver auch ganzjährlich unter das Futter mischen.

Richtige Dosierung:

  • Kleine Hunde bekommen 0,5 Gramm täglich.
  • Größere Hunde bekommen 1,0 Gramm täglich.

Ist Grünlippmuschelpulver für meinen Hund geeignet?

Unabhängig von Rasse, Alter und Gesundheitszustand ist Grünlippmuschelpulver als Nahrungsergänzung für alle Hunde geeignet.

Schon im Welpenalter unterstützt Grünlippmuschelpulver einen gesunden Wachstumsprozess. Bei älteren oder kranken Hunden lässt sich mit Grünlippmuschelpulver die Lebensqualität zum Teil deutlich erhöhen.

Sogar bei schweren Erkrankungen, wie Arthrose oder Knochenschwund, kann das Pulver sehr hilfreich sein und wahre Wunder bewirken.

Wo kann ich Grünlippmuschelpulver kaufen?

Grünlippmuschelpulver kannst du im gut sortierten Fachhandel, aber auch bei Amazon oder anderen Online-Händlern kaufen. Achte beim Kauf auf einen hohen Glycosaqminoglycan-Gehalt des Pulvers, um einen möglichst guten Effekt zu erzielen. Es werden zum Teil auch billige Präparate angeboten, weshalb nur zertifizierte Produkte gekauft werden sollten.