Unsere Beiträge können Werbung enthalten. 

Taubheit bei Katzen – Ursache, Tipps zum Umgang und Behandlung

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Taubheit bei Katzen kann verschiedene Ursachen haben. Wir zeigen dir wie es dazu kommen kann und welche vorbeugenden Maßnahmen es gibt. Außerdem verraten wir dir wie du deiner tauben Katze den Alltag erleichtern kannst.
Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp

Wie werden Katzen taub?

Taubheit kann genetisch bedingt sein und ist in solchen Fällen meist schon in jungen Jahren erkennbar. Am häufigsten sind weiße Katzen mit blauen Augen davon betroffen.  

Hörverlust ist auch eines der häufigsten Anzeichen des Alterns bei Katzen. Bereits im Alter von 7 bis 11 Jahren kann bei einige Katzen eine Blindheit oder Taubheit auftreten.

In den meisten Fällen tritt eine Taubheit jedoch als Folge einer Schädigung des Ohrsystems und der Nerven auf. Normalerweise vibrieren Schallwellen zwischen dem Außenohr und dem Mittelohr. Die winzigen Knochen im Mittelohr übertragen die Schwingungen in Nervenimpulse im Innenohr. Wenn ein Teil dieses Systems beschädigt ist, wird das Gehör beeinträchtigt.

Eine Schädigung des Gehörs kann durch nicht oder zu spät behandelte Infektionen oder Ohrmilben erfolgen. Tumore und Verstopfungen durch Ohrenschmalz und Fell sind weitere Gründe, die dazu führen können, dass deine Katze ihr Gehör verliert.

Die Ohren sollten regelmäßig, aber behutsame gereinigt werden, um Entzündungen durch Verschmutzung zu vermeiden.

In manchen Fällen kann ein Gehörverlust auch ein Anzeichen sein für ein schwerwiegendes medizinisches Problem, wie z. B. eine Nierenerkrankung oder Diabetes.

Einige Medikamente wie Antiseptika und Chemotherapeutika können das Gehör deiner Katze beeinträchtigen. Medikamente, die überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper entfernen, können ebenfalls das Gehör beeinträchtigen, ebenso Schwermetalle wie Arsen, Blei oder Quecksilber.

Taubheit bei Katzen feststellen: Woran merkt man, dass die Katze taub ist?

Der beste Weg, um das Gehör deiner Katze zu testen, besteht darin, sie von hinten zu rufen – entweder mit ihrem Namen oder mit einem Zischgeräusch. Vermeide es jedoch mit Objekten zu klatschen, da Katzen statt Klang auch die Vibration und Bewegung von Objekten wahrnehmen können.

Was tun, wenn du Taubheit bei deiner Katze feststellst?

Obwohl Gehörlosigkeit oft nicht behandelbar ist, können viele der Erkrankungen, die dazu führen, behandelt werden. Geschieht dies rechtzeitig können die Schäden am Ohr verringert werden.

Wenn du bemerkst, dass deine Katze schwerhörig wird, solltest du daher unbedingt mit ihr zum Tierarzt. Dieser kann eine gründliche Untersuchung durchführen und andere Ursachen für Erkrankungen des Gehörs ausschließen.

Der Tierarzt wird dich zur Vorgeschichte deiner Katze befragen, einschließlich kürzlich durchgeführter medizinischer Behandlungen, Traumata oder anderer möglicher Ursachen für die Taubheit. Sei darauf vorbereitet, die von dir beobachteten Symptome sowie den Zeitraum, in dem sie aufgetreten sind, zu besprechen.

Neben einer vollständigen körperlichen Untersuchung der Katze und ihrer Ohren, kann auch eine Röntgenaufnahme der Ohren und ein Empfindlichkeitstest durchgeführt werden, um das Ausmaß des Hörverlusts zu bestimmen.

Behandlung: Kann man eine taube Katze heilen?

Leider ist eine angeborene Taubheit nicht rückgängig zu machen. Wenn der Hörverlust jedoch durch eine Entzündung des Außen-, Mittel- oder Innenohrs verursacht wird, können medizinische oder chirurgische Ansätze verwendet werden, um die Taubheit zu behandeln. Dies hängt jedoch vom Ausmaß der bestehenden Krankheit, von Bakterienkulturen, von Sensitivitätstests und Röntgenbefunden ab.

Der Tierarzt kann im Idealfall die Ursache behandeln, wodurch das Gehör wiederhergestellt oder eine vollständige Taubheit verhindert werden kann. Dennoch kann selbst bei angemessener medizinischer Reaktion der Gehörverlust deines Haustiers dauerhaft sein.

Zu den Behandlungsoptionen gehören Antibiotika gegen bakterielle Infektionen, die sehr häufig Taubheit verursachen. Diese Art von Medikament wird die Bakterien abtöten, die die Infektion verursachen. Wenn die Entzündungen verschwinden, kann das Gehör vollständig oder teilweise wiederhergestellt werden.

Um Ohrmilben zu behandeln, die zu Hörverlust oder Taubheit führen, muss der Tierarzt das Ohr gründlich reinigen. Diese Aufgabe erfordert einen Fachmann, um weitere Schäden am Ohr zu vermeiden.

Mit entzündungshemmenden Mitteln können Ohrenentzündungen reduziert werden. Je nach Zustand des Haustieres und anderen medizinischen Faktoren kann der Tierarzt auch Entzündungshemmer auf Steroid-Basis wählen.

Wenn Taubheit durch einen Tumor im Ohr, Hörnerv oder Gehirn entstanden ist, können Krebsbehandlungen wie Operation oder Chemotherapie erforderlich sein. Der Tierarzt wird feststellen, ob eine solche Behandlung für deine Katze sinnvoll ist.

In einigen Fällen sind auch Hörgeräte eine mögliche Option, denn sie werden bereits erfolgreich bei einigen Tieren eingesetzt.

Alltag mit einer tauben Katze

Die meisten tauben Katzen können immer noch ein glückliches, erfülltes Leben führen. Gehörlose Katzen passen sich bemerkenswert gut an, vorausgesetzt, ihre gewohnte Routine wird nicht plötzlich verändert. Um Stress zu reduzieren, solltest du während der Anpassung daher keine größeren Änderungen an der Umgebung deines Tieres vornehmen.

Können taube Katzen raus?

Taube Katzen sollten am besten nur drinnen gehalten und nur unter strenger Aufsicht ins Freie gelassen werden. Wenn sie unbeaufsichtigt nach draußen dürfen, können Gefahren wie andere Katzen, Hunde, Elektrowerkzeuge, Gartengeräte, Ausrüstung und natürlich der Straßenverkehr für sie lebensgefährlich werden.

Ein taubes Tier kann die Annäherung eines Autos oder eines anderen Tieres nicht hören, daher sollte auf Outdoor-Aktivitäten von nun an lieber verzichtet werden.

So kommunizierst du mit deiner tauben Katze

Der wichtigste Tipp in Bezug auf eine effektive Kommunikation ist Beharrlichkeit und Beständigkeit. Jeder in der Familie muss denselben Befehlen folgen und dieselbe Routine einhalten. Stelle außerdem sicher, dass sich auch die Gäste bewusst sind, dass du eine taube Katze hast, damit sie auf geeignete Weise auf sie zugehen können.

Verwende Licht, um wichtige Tageszeiten zu betonen, wie z. B. die Fütterungszeit. Du kannst auch eine Taschenlampe verwenden, um ein Signal zu geben.

Stelle sicher, dass deine Katze dich sieht, bevor du dich ihr näherst. Schalte dazu z. B. das Licht ein und nähere dich ihr ausschließlich von vorne.

Zeichensprache für taube Katzen

Ähnlich wie beim Menschen ist es möglich, der Katze Hand- und Vibrationssignale wie Klatschen oder Fußklopfen beizubringen. Über solch eine Zeichensprache für taube Katzen kannst du mit ihr kommunizieren, auch wenn sie dich nicht hören kann.

Weitere Tipps, damit deine taube Katze besser zurechtkommt

Du kannst mehrere Schritte unternehmen, um das Leben deines gehörlosen oder hörgeschädigten Stubentigers zu verbessern:

  • Gerüche wirken Wunder, wie etwa das Tragen eines unverwechselbaren Parfums zu jeder Zeit.
  • Berührungen können ein wunderbares Werkzeug sein, denn die meisten tauben Katzen reagieren gut auf das Streicheln. Berührungen können auch zur Verstärkung neuer Befehle oder Signale verwendet werden.
  • Wenn die Katze erst kürzlich taub geworden ist, kannst du ihrem Halsband auch eine Glocke hinzufügen, damit du sie leichter finden kannst.

Neue Artikel

Zubehör für die Erstausstattung *Werbung*

Buchtipp Nr. 1 - Die Hunde Gesundheits Bibel

Du möchtest mehr über die Gesundheit deines Hundes lernen? Dann ist dieses Buch ideal für dich. Es beinhaltet u.a. Themen wie die gesunde Hundeernährung, Wissenswertes zu Impfungen und Kastration, die häufigsten Gesundheitsprobleme und ihre Lösungen sowie eine Checkliste für deine Hundeapotheke.

Du möchtest mehr über die Gesundheit deines Hundes lernen? Dann ist dieses Buch ideal für dich. Es beinhaltet u.a. Themen wie die gesunde Hundeernährung, Wissenswertes zu Impfungen und Kastration, die häufigsten Gesundheitsprobleme und ihre Lösungen sowie eine Checkliste für deine Hundeapotheke.

Für Newsletter anmelden

Bleibe immer auf dem neuesten Stand!

Verwandte Artikel

Gesundheit & Pflege

Milben und Zecken bei Katzen loswerden

Katzen mit Freigang fangen sich hin und wieder Parasiten ein. Zecken gehören zu den größten Vertretern der Milben. Sie ernähren sich vom Blut ihrer Wirte. Andere Milben wie die Ohrmilbe oder Grasmilbe leben von Hautschuppen. Wir zeigen, wie du deiner Katze hilfst, die lästigen Plagegeister wieder loszuwerden.

Weiterlesen
Gesundheit & Pflege

Angststörung bei Katzen – Symptome, Ursachen und Behandlung

Angst ist nicht nur bei den Menschen anwesend, sondern auch Tiere können Angst haben. Bei der Angst handelt es sich um die Erwartung zukünftiger Gefahren …

Weiterlesen
Gesundheit & Pflege

Fellpflege bei Katzen – Darauf kommt es an

Das Fell einer Katze ist ihre Krönung – und es kann dir auch viel über die allgemeine Gesundheit deines Haustiers verraten. Während Katzen sehr saubere …

Weiterlesen
Gesundheit & Pflege

Würmer bei Katzen erkennen und behandeln

Wenn Du eine Katze hast wird sie wahrscheinlich irgendwann im Leben Darmwürmer bekommen. Glücklicherweise kann der Tierarzt Würmer bei Katzen effektiv und sicher behandeln, sodass es keinen Grund zur Panik gibt.

Weiterlesen