Physiotherapie für Tiere

Finde Tierphysiotherapeuten in deiner Nähe

... sowie Veranstaltungen und Informationen rund um das Thema Gesundheit.

Tierisch einfach finden

Mithilfe von Petlindo findest du schnell und einfach genau das, was du suchst.

Tierisch einfach buchen

Bei einigen unserer Partner kannst du deine Termine ganz einfach und bequem online buchen - rund um die Uhr!

Tierisch Einfach informieren

In unseren Ratgebern findest du alles rund um die Haltung, Ernährung und Gesundheit von Hund und Katze.

Was macht ein Tierphysiotherapeut?

Der Besuch in der Praxis für Tierphysiotherapie

Mit Physiotherapie für Tiere kann man genauso viel erreichen, wie mit der typischen Krankengymnastik für Menschen. Wenn der Rücken eines Pferdes verspannt ist oder der Schäferhund nicht mehr auftreten kann, sollte der Experte zugezogen werden.

Das kann ein Tierarzt sein, oder eben ein spezieller Tierphysiotherapeut. Idealerweise hilft er dem Vierbeiner dabei, seine gewohnte Beweglichkeit wiederherzustellen oder diese zu erhalten.

Beim Durchbewegen der einzelnen Gliedmaßen erkennt ein Experte für Tierphysiotherapie schnell, wie es um das Tier steht. Spezielle Maßnahmen, Übungen und Aufklärungsarbeit (beim Halter) können dabei helfen, eine Verbesserung der Situation herbeizuführen. Im Bestfall zeigt dir der Profi einige Handgriffe, damit du deinem Freund selbst weiterhelfen kannst.

Warum Physiotherapie für Tiere?

Gründe für Tierphysiotherapie

Eine schwere Operation führt häufig zu Einschränkungen des Bewegungsapparates, wodurch der Profi unverzichtbar wird. Auch das Alter spielt hinsichtlich der Gelenkabnutzung eine große Rolle und macht den Besuch eines Tierphysiotherapeuten unumgänglich.

Wenn Pferd, Hund oder Katze hinken, bestimmte Bewegungen vermeiden oder altersbedingte Schmerzen durchleiden, gilt es, die Blockaden aufzuspüren. Je nach Problemlage kann an der Balance gearbeitet werden, oder es werden Massagetechniken angewendet. Da du dich als Laie nicht unbedingt mit der Physiologie des Tieres auskennst, hilft dir der Tierphysiotherapeut dabei.

Medizinische Wunder sind gerade bei alten Tieren selten zu erwarten, dennoch kannst du deinen Freund durch gezielte Übungen unterstützen und zumindest eine Linderung erreichen. Zudem stärkst du die Bindung enorm, indem du deinen Liebling richtig berührst.

Für welches Haustier suchst du einen Physiotherapeuten?

Wähle eine Tierart

Hunde

Katzen

Kleintiere

Werde Partner

Du bist ein (mobiler) Tierphysiotherapeut?

Du möchtest noch mehr Tierbesitzern und ihren Tieren helfen?

Dann informiere dich jetzt ganz unverbindlich über die Vorteile einer Kooperation mit Petlindo. Wir freuen uns über deine Nachricht!

Der mobile Tierphysiotherapeut

Immer auf Achse

Sobald ein Tier, ob Hund oder Pferd, nicht mehr richtig gehen kann, wird es schwierig es in eine Praxis zu bringen. Während man eine Katze noch eher transportieren kann, wird es bei größeren Exemplaren schwer. Für diese Fälle kommen Tierphysiotherapeuten gerne zum Hausbesuch, was Patient und Halter entlastet.

Ein mobiler Physiotherapeut für Tiere kommt dahin, wo sich der Betroffene aufhält. Der unverzichtbare Profi für Muskeln und Gelenke weiß die Lage vor Ort einzuschätzen und zeigt dir den richtigen Umgang mit Blockaden und Co.

Jedes Tier reagiert individuell und muss für sich betrachtet werden. Manuelle Therapie, Lymphdrainage und mehr können helfen, eine Verbesserung oder gar Heilung zu erlangen. Wende dich noch heute an den Profi!

Häufig gestellte Fragen

Du hast weitere Fragen? Dann kontaktiere uns gerne!

Wie finde ich einen guten Tierphysiotherapeuten?

So findest du einen guten Physiotherapeuten

Von der Massage bis hin zur Rehabilitation nach einer OP: Oftmals macht die Unterstützung eines professionellen Tierphysiotherapeuten Sinn. Doch woran erkennt man einen guten Tierphysiotherapeuten? Bei der Auswahl des perfekten Physiotherapeuten für Tiere solltest du auf einige Faktoren achten, damit die Behandlung wirklich greift und es deinem Tier schon bald besser geht. Auf diese Weise findest du gezielt den perfekten Physiotherapeuten für dein Tier!

Ausbildung und Hintergrund: Genauer hinsehen lohnt sich

Da die Berufsbeschreibung „Tierphysiotherapeut“ noch nicht geschützt ist, kann sich prinzipiell jeder so nennen, ohne tatsächlich eine entsprechende Ausbildung genossen zu haben. Es ist daher sinnvoll, sich vorher zu erkundigen, wie der Ausbildungshintergrund des Therapeuten aussieht. 

Kann er keine nachvollziehbare Ausbildung nachweisen, solltest du dich weiter umsehen. Denn auch eine falsch oder laienhaft angewendete Physiotherapie kann deinem Tier im schlimmsten Fall schaden.

Nur wer sich wohlfühlt, kann gesund werden

Es ist wie beim Menschen auch: Fühlen wir uns nicht gut aufgehoben und unwohl, tun wir uns bei Ärzten schwer. Tiere, insbesondere Hunde und Katzen, ticken hier sogar noch instinktiver und können sich nicht selbst beschwichtigen, indem sie sich wie der Mensch daran erinnern, dass dieser Therapeut nun mal fachlich gut für sie ist. 

Hier ist es deshalb wichtig, dass dein Tier gut mit dem Therapeuten zurechtkommt. Entspannt es sich nicht, kann der Tierphysiotherapeut seine Arbeit womöglich nicht zufriedenstellend machen. Achte daher darauf, wie dein Tier reagiert und vor allem darauf, wie der Tierphysiotherapeut mit deinem tierischen Freund umgeht.

Pures Abfertigen oder Bemühen um ein Gesamtbild und die ideale Behandlung?

Generell solltest du nicht den Eindruck haben, dass der Physiotherapeut dein Tier schlichtweg abfertigt. Das bedeutet: Idealerweise schon bei der ersten Kontaktaufnahme oder dem ersten Termin sollte sich der Physiotherapeut für Tiere ein Gesamtbild machen: 

Erst dann, wenn der Physiotherapeut für Tiere möglichst weitreichend informiert ist, kann er dir und deinem Tier effektiv weiterhelfen und die beste Therapiemöglichkeit wählen.

Man kennt sich: Frag deinen Tierarzt nach Empfehlungen

In der Regel kennen sich die Tierärzte, Tierheilpraktiker und Tierphysiotherapeuten in einer Region. Es lohnt sich daher, den Tierarzt deines Vertrauens um eine Empfehlung zu bitten. 

Nicht selten haben Tierärzte zusätzlich zu ihrem Studium der Tiermedizin Weiterbildungen in der Physiotherapie absolviert. Gegebenenfalls kannst du dir die Suche nach einem separaten Tierphysiotherapeuten also sogar sparen.

Wissenswertes aus dem Ratgeber

Gesundheit

Gesundheit & Pflege

Laufende Nase beim Hund – Krankheitszeichen oder völlig normal?

Nicht nur bei Menschen kann die Nase laufen. Auch bei Hunden kann die Nase aus unterschiedlichen Gründen laufen. Welche Ursachen es haben kann, wenn die Nase deines Hundes läuft, in welchen Fällen du zum Tierarzt gehen solltest und was du tun kannst, wenn dein Hund eine laufende Nase hat erfährst du hier.

Weiterlesen
Gesundheit & Pflege

Was ist MSM für Hunde – Anwendung und Dosierung

Viele Hundehalter geben ihren Lieblingen Nahrungsergänzungsmittel. Insbesondere bei Kranken oder älteren Hunden kann eine Nahrungsergänzung mit MSM Schwefelpulver sinnvoll sein. In welchen Fällen du deinem Hund MSM Pulver geben solltest und warum Schwefelpulver für Hunde so gut ist verraten wir dir in diesem Artikel.

Weiterlesen
Gesundheit & Pflege

Fellpflege bei Hunden: Tipps für jedes Hundefell

Fellpflege ist ein Thema, das die meisten Hundebesitzer beschäftigt. Anders als beim Wolf, dem Ahnen unserer Haushunde, sind die heutigen Hunderassen bei der Fellpflege meist auf menschliche Unterstützung angewiesen. Je nach Rasse und Fellbeschaffenheit kann dabei die Pflege deines Hundes mehr oder weniger aufwändig sein.

Weiterlesen